Ateca-Treffen NRW 26.06.2021

Um es vorweg zu nehmen - Es war ein sehr gelungenes Treffen!

19 Fahrzeuge, davon "meckerliese" mit ihrem Tarraco und "etown" mit seinem Formentor, waren vor Ort. Insgesamt 31 Personen nahmen an diesem Treffen teil. 10 davon waren schon am Freitag angereist und verbrachten einen vergnüglichen Abend in "Möppels Sommertenne", dem Biergarten am Landgasthof Rademacher in Faulebutter. Gegen 00.30 Uhr fielen alle fröhlich gestimmt in ihre Betten.

Samstag, 26.06.2021 - Um 9.00 Uhr gemeinsames Frühstück zur Stärkung für den Tag. Es dauerte auch nicht lange, da trudelte "Murphy" nebst Frau in Faulebutter ein und danach ging es dann auch "Schlag auf Schlag" und weitere Teinehmer gönnten ihren Fahrzeugen einen Platz in der Reihe der Atecas.

Nach der Begrüßung der Neuankömmlinge und den ersten Gesprächen fand man sich wieder in "Möppels Sommertenne" ein, um einen kleinen Mittagssnack einzunehmen. Im Anschluss wollte ein Teil der Gruppe einen kleinen Ausflug zum "Biggeblick" in Attendorn starten. Gegen 15 Uhr setzte sich dann der Konvoi aus 10 Fahrzeugen in Richtung Attendorn in Bewegung.

Durch kleine Orte und die schöne Landschaft des Südsauerlandes war der Konvoi 30 Minuten bis zum Parkplatz "Biggeblick" unterwegs und erregte unterwegs vielfach Aufmerksamkeit bei Anwohnern und Ausflüglern.

Nach dem etwas beschwerlichen ca. 600 m langen Aufstieg durch den Wald bot sich den Teilnehmern von der Gitterplattform "Biggeblick" eine imposante Aussicht über den Biggesee und die Gegend rund um den See.

Gegen 17 Uhr traf die Gruppe wieder in Faulebutter ein und gesellte sich zu den Teilnehmern, die vor Ort geblieben waren. Schnell zeigte sich, dass sich die Teilnehmer alle verstanden und es in "Möppels Sommertenne" wieder ein sehr vergnüglicher Abend wurde. Zu später Stunde wartete der Wirt noch mit einer Überraschung auf. Er reichte den Teilnehmern noch Teller mit Schnittchen und anderen Häppchen, was diesen tollen Tag und das gesellige Beisammensein abrundete.

Ausnahmslos allen Teilnehmern hat es nach den erfolgten Rückmeldungen sehr gut gefallen und es steht schon jetzt fest, dass es auch 2022 ein Treffen in Faulebutter geben wird.